Ein WordPress Template anlegen oder ändern

Wie ändere ich mein Blog Template? Nette Themen begegnen einem mehrfach in der Woche, doch meist interessiert mich nur ein kleiner Teil vom Ganzen. Daher ist heute die Frage: Wie passe ich meine Template Version an? Wie ändere ich die Menü und div Tags? Wo sind die CSS Dateien versteckt um meine Hintergründe zu setzen?

WordPress.com ist dafür gedacht online nur die vorhandenen Themes zu nehmen, mehr ist nicht kostenfrei wählbar. Unter der Domäne WordPress.org hingegen kann man die Software herunterladen um einen Blog auf seinen Server zu installieren. Hierbei kann nach belieben das Layout verändert werden.

Nun ich werde weiterhin die .com Domäne nutzen. Ein Template mit einer Spalte ist vorhanden, zur Anmeldung sind zwei oder mehr Spalten komfortabler. Mal sehen was sich ergibt.

Love, S.

Advertisements

Was bietet Symfony2?

Das Framework wurde von der Firma Sensio Labs entwickelt. Gründer ist Fabien Potencier, ein Franzose. Die ersten Cheat Sheets, Artikel und Bücher sind dahergehend meist in französisch verfasst. Mitarbeiter des Unternehmens sind hier zu Lande in Deutschland nur in Köln anzutreffen. Mehrmals im Jahr finden über alle Kontinente hinweg Workshops statt. Auf der Website selbst ist meist der Hinweis zum nächsten Event zu sehen. Symfony2 unterstützt:

  1. PHP 5
  2. Model View Controller Pattern, MVC
  3. Object Relational Mapping, ORM
  4. Templates
  5. Caching
  6. Services
  7. Validation
  8. Forms
  9. AJAX
  10. Bundles, Erweiterungen

Zu 1. wird die Objektorientierte Programmierung endlich in PHP auch unterstützt. 2. ist unabdingbar für komplexere Projekte. Zum 3. Punkt werden auch mehrere Mapping Methoden unterstützt. So kann Doctrine2 eingesetzt werden oder Propel. Die Template Engine Twig, welche aus dem gleichen Hause wie Symfony selbst – von SensioLabs – kommt, ist sehr komfortabel im Umgang.

Mit dem Caching unter Punkt 5 habe ich noch nicht viel gearbeitet, dies folgt noch. Services, in Symfony2 werden mit Services globale Variablen angelegt. Für Klassen die generelle PHP Skripttätigkeiten repräsentieren, wie das verkleinern von Bildern oder Durchstöbern von Verzeichnissen, gibt es die Möglichkeit ein Objekt zu der jeweiligen Klasse anzulegen und es als Service einzutragen. Dadurch hat man im Projekt nur eine Variable ganz global gehalten, welche von jeder Stelle aus in Symfony2 angesprochen werden kann.

Richtige Validierungsfunktionen, Formularbuilder sind vorhanden. AJAX klar, JavaScript Dateien und jQuery Plugins finden in jedem Projekt ihren Platz. In der Entwickler Community gibt es heute 1813 Bundles. Dies sind sog. Erweiterungen oder Module oder Extensions, wie es unter dem Typo 3 CMS bekannt ist.

Das genügt für heute,
bis dann,
S.

Passwort Manager für alle Systeme

Das Internet. Der Satz alleine ist sehr mächtig geworden in den letzten Jahren. Stetig wächst der Fortschritt vorran und wir mit ihm. Um auf allen modernen Websites mit aktiv das Web gestalten und formen zu können, wird für jeden User auf einer Website ein Login benötigt. Datensicherheit und Datenschutz wird immer heikler und wichtiger. Man denke nur daran wie die Welt in 10 Jahren aussehen könnte. Erinnert man sich an ein Ereignis, welches vor 10 Jahren statt fand, so schlägt man sich heute die Arme überm Kopf und sagt: „Oh Graus!“.

Es gibt viel zu entdecken im World Wide Web. Um seine ganze Sammlung an Benutzernamen und dazu passenden Passwörter unter einem Schirm zu bringen, habe ich heute den Passwort Manager 1Password von AgileBits entdeckt. Er ist nicht ganz kostenfrei, doch werde ich ihn sicherlich mal für 30-Tage austesten. Windows wie Mac User sind mit an Board. Und wer dazu noch mobil auf seinem iPhone oder Android unterwegs viel surft, wird auf seine Kosten kommen.

see you later,
S.

1password

The Magic Button

Ist die Welt mal nicht so bunt und heiter, folgt diesem Bild-Link weiter:

Image

Symfony2 Rocks

Aktuell habe ich ein Projekt am Laufen, welches mit dem Symfony2 Framework umgesetzt wird. Front-Controller, Bundles, Routing, Caching, Performance, Assetic, Doctrine, Validation, Services, Formulare. Es gibt noch so viel mehr.

Symfony2 wird der Elitegänger unter den Frameworks sein. Auf der Website http://www.phpframeworks.com/ ist der Symfony Eintrag heute im Januar veraltet. Dort wird über die 1.x Version geschrieben.

Mit dem heutigen Tag ist die aktuelle Version 2.1.6. Jeden Tag kommt neues hinzu, wer sein Symfony2 Projekt täglich mit Composer updatet sieht die Fortschritte der Versionen.

Jeder der mit Symfony2 arbeitet, ist weit vorn mit dabei! Hat das neueste vom Neuen auf seinem Computer. Ich bin schon länger quasi „Neukunde“ auf Stackoverflow, da dort alle gängigen Symfony2 Entwickler ihre Fragen posten und dort sehr gute Antworten folgen.

Meine Erfahrungen mit Symfony2 werden in neuen Posts folgen.

machs gut
Sarah

Die Welt der Informatiker Sprachen – Dear World love S.

Wenn man online auf Facebook oder offline seinen Lebenslauf wieder einmal auf den aktuellen Stand bringt und an die Zeile gelangt in der Sprachen folgen, kann man als Informatiker/in zu dieser Zeit mehrere Absätze schreiben. Deutsch, Englisch. Dies sind die verbreitesten Sprachen. Manch ein Normalsterblicher Muggel hat noch Französisch, Spanisch oder Polnisch mit dabei. Doch unser eins, ein Informatiker/in, kann so viel mehr.

A B C, easy as one two three

Ein Beispiel aus meinen Semestern: Von ActionScript, AJAX, Assembler, Basic, Bash, Batch, C++, C#, C, CORBA, CSS, Flash, HTML, Java, JavaBeans, JavaScript, JSF, JSP, jQuery, MySQL, über Objective-C, PHP, POSIX, Processing, Pyton, RPC, SQL, UML, zu VHDL – mir fallen bestimmt noch mehr ein. Kontextfreie, reguläre, kontextsensitive und rekursive Sprachen wurden theoretisch analysiert und durchgenommen. Dazu kommen weitere Frameworks und Programme mit ihren Eigenheiten.

Wer um alles in der Welt soll bei einem Informatik Studium in dem man mit diesen ganzen Sprachen in Kontakt kommt, noch den Überblick behalten? Intensiv ein Sammelsurium Wissen behalten von Skript-/OOP-Sprachen? Mitten im Studium kann man viel, hat sehr viel gelernt und musste leider weiter ziehen zu neuen Ufern, zu einer fremden Sprache. Um wieder viel zu lernen und zu vergessen. Neue Syntaxe, immer andere Klammersetzungen um Blöcke und andere Deklarationsangaben.

Als ich nach einer Zeit wieder PHP Skripte geschrieben habe, was war wohl mein häufigster Fehler? Das einleitende Dollar-Zeichen, welches vor jede Variable gehört: $. In Sprachen wie Java oder C++ existiert es quasi nicht. Meine Funktionen funktionierten nicht weil die Variable nicht als solche erkannt wurde. Peinlich, aber wahr. Dies ist nun Geschichte und es bleibt mir ewig im Gedächtnis – warum jetzt ewig? Es war viel Ärger, Frust, Demotivation und Freude am Schluss mit meinem PHP Code verbunden. Mit Emotionen im Spiel – vergisst niemand.

Dear World

Liebe Welt, ich habe dich sehr oft begrüßt, „Hello World“, war meine Ansprache. In vielen Sprachen habe ich dich in der Vergangenheit angesprochen. Jetzt ist es für mich endlich an der Zeit sich festzulegen. Unser kleines Spielchen ist vorbei, bald werde ich mich mit ein paar Sprachen verloben und ihnen meine Treue schwören. Wie lange dies sein wird – das kann niemand beantworten. Doch ich will anhalten, mich ausruhen, umblicken und sie bis auf das letzte Wort beherrschen.

love, S.

Google Chrome Browser Tabs

Läuft zum Surfen im World Wide Web der Google Chorme Browser, kann man unter Windows sich zu jedem Tab im Task-Manager einen einzelnen Prozess angucken. Wer somit viele Tabs offen hat, darf sich nicht wundern, dass andere Tätigkeiten auf der Strecke bleiben. Wie z.B. das Laden von Gimp, Microsoft Word or so on. Der Computer verlangsamt sich extrem.

Die anderen Browser machen kaum einen Unterschied. Generell sollte man nicht zu viele Tabs offen haben, da die Schnelligkeit des Rechners abnimmt. Nicht mehr als 20 Tabs – 25 Tabs.

bye,
S.

Dropbox Dateien verschieben

Vorsicht ist geboten, wenn die Dropbox aufgeräumt werden soll. Die schnellste Operation ist das löschen. Alte Dateien die nicht weiter wichtig sind, sollten gelöscht werden. Bei Dropbox löst dies nur eine neue Indizierung der Dateiliste aus.

Kommt etwas neues hinzu, werden die Daten hochgeladen. Danach erfolgt wieder eine Indizierung der Dateiliste.

Aber wehe demjenigen, wenn man seine Dateien ordnen und strukturieren möchte. Stellt euch drauf ein von eurer Zeit und der Zeit des PC’s einen halben Nachmittag und mehr zu vergeben. Der Arbeitsspeicher wird von eurer Dropbox belegt werden. Ich habe aufgeräumt und neu sortiert, das war ein langer Tag.

machts gut,
Sarah