Headless CMS

Was versteht man unter einem Headless CMS? Wo ist der Kopf geblieben?

Unter dem Kopf, dem Head, bezeichnet man hier das Frontend vom CMS. In jedem CMS gibt es normalerweise das Backend und das Frontend. Beim Headless CMS werden die zwei Komponenten getrennt.

Das Frontend kann eigenständig arbeiten, es kann ein clientseitiges Framework eingesetzt werden. Die Informationen können ohne ein Aktualisieren der Website geladen werden. Das Backend ist vom Frontend gelöst, im Entwickler Team kann man sich nützlich aufteilen. Manche werden Experten fürs Frontend, andere werden zu Backend Experten.

Die Headless CMS Architektur Lösung ist nicht für jeden geeignet. Wenn man dem folgen möchte, gilt es erst ein paar Fragen zu klären. Kann das Frontend Framework einen gegen XSS und CSRF absichern, sind Seitenvorschauen möglich, kann man sich schon authentifizieren? Wenn solche beispielhafte Sachen nicht gegeben sind gilt es diese nach zu liefern, es muss programmiert werden.

Ein schrittweises entkoppeln nennt sich auch Progressive Decoupling, darunter ist im Netz vieles zu finden. Viele Artikel handeln von Drupal 8 Versuchen und wie gut oder schlecht es ist. Daran erkennt man schon es nicht für jeden geeignet.

Advertisements