Open Source PIM: Akeneo

PIM steht für Product Information Management. Eine PIM ist der Ort an dem Händler alle Informationen zu ihren Artikeln speichern und hinterlegen können. Als Händler werden Informationen in einem ERP gespeichert. Bilder könnten extern auf einem anderen Server liegen. Soll der E-Commerce Zweig im Unternehmen ausgebreitet werden durch einen Online-Shop, müssen Daten aus dem ERP an den Online-Shop gelangen. Entweder e-commercefähige Artikel selbst aussuchen und zusätzlich in das Shopsystem einpflegen oder einen Verweis auf die PIM legen. Ist der Online-Shop so erfolgreich, das eine App für Android und iOS machbar wäre.

Die PIM dient als Hauptbahnhof, als Central Station, zur Eingabe und Pflege der Artikeldaten und allem was damit zusammen hängt. Am besten lässt sich das PIM System anhand eines Beispiels darstellen, daher besucht einmal die Geschichte von Julia.

 Die Open Source PIM namens Akeneo

akeneo-pim-open-source

Fazit allgemein

Jeder Händler der auf dem Multi-Channel Zug unterwegs ist sollte sich eine PIM zulegen. Es ist unnötige Mehrarbeit, wenn mehrere Mitarbeiter verschiedene Formulare doppelt und dreifach befüllen müssen mit den gleichen Informationen die sich nur in wenigen Punkten für die Kanäle unterscheiden.

Advertisements

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s