#2 Symfony2 Datenbank Anbindung konfigurieren

Dies ist die Fortsetzung zum Artikel #1 Symfony2 Start mit NetBeans. Dort wurde bisher ein erstes Symfony Projekt in NetBeans erstellt und der Front-Controller aufgerufen.

Hier geht es im zweiten Teil um die Anbindung der Datenbank an das eigene Symfony2 Projekt. Die Konfigurationsdatei zur Datenbank Anbindung ist in Symfony2 Projekten unter app/config/parameters.yml zu finden.

parameters:
    database_driver: pdo_mysql
    database_host: localhost
    database_port: null
    database_name: symfonyTutorial
    database_user: root
    database_password: #leg ein passwort fest unter phpmyadmin für xampp angehörige
    mailer_transport: smtp
    mailer_host: localhost
    mailer_user: null
    mailer_password: null
    locale: en
    secret: #hash wert wird benötigt
    database_path: null

Die Variablen zu den Werten sprechen schon fast für sich. Natürlich werden allgemeine Informationen wie der Datenbankname und -host benötigt. Wichtig ist zur Sicherheit des Benutzer der Datenbank ein Passwort zu geben. Des Weiteren sollte ein Hashwert unter secret eingetragen werden. Mit dem Eintragen eines Hashwertes, eines Secret Tokens, wird die Web-Anwendung schon mal gegen Cross-Site Request Forgery (CSRF) Angriffe geschützt.

Die Konfiguration kann direkt in der parameters.yml erfolgen oder leichter über die Demo Website vom Symfony2 Projekt im Browser. Die Adress http://localhost/PhpProject1/web/app_dev.php eingeben, über den Configure-Button können die Datenbank Parameter eingegeben werden. Zuletzt erzeugt das Symfony2 Projekt selbst einen Hashwert als Secret Token. Durch abschließen des ganzen Vorgangs ist alles fertig. In der parameters.yml sind die Einträge gespeichert, welche im Browser getätigt wurden.

syl, S.

Advertisements

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s