Instagram Konto löschen

Bei Instagram kann das eigene Konto deaktiviert werden oder auch ganz gelöscht über die Online-Funktionen auf deren Website. Dies geht nur wenn man sich auf der Website instagram.com anmeldet und je nach Fall dem passenden Link aus der Hilfeseite folgt.

https://de-de.facebook.com/help/instagram/448136995230186

Um das Instagram Konto direkt dauerhaft mit allen Daten zu löschen, ist dieser Link zuständig:

https://www.instagram.com/accounts/remove/confirmed/permanent/

MySQL Tabelle in Datenbank löschen

DROP TABLE IF EXISTS xy_backup;

 

Headless CMS

Was versteht man unter einem Headless CMS? Wo ist der Kopf geblieben?

Unter dem Kopf, dem Head, bezeichnet man hier das Frontend vom CMS. In jedem CMS gibt es normalerweise das Backend und das Frontend. Beim Headless CMS werden die zwei Komponenten getrennt.

Das Frontend kann eigenständig arbeiten, es kann ein clientseitiges Framework eingesetzt werden. Die Informationen können ohne ein Aktualisieren der Website geladen werden. Das Backend ist vom Frontend gelöst, im Entwickler Team kann man sich nützlich aufteilen. Manche werden Experten fürs Frontend, andere werden zu Backend Experten.

Die Headless CMS Architektur Lösung ist nicht für jeden geeignet. Wenn man dem folgen möchte, gilt es erst ein paar Fragen zu klären. Kann das Frontend Framework einen gegen XSS und CSRF absichern, sind Seitenvorschauen möglich, kann man sich schon authentifizieren? Wenn solche beispielhafte Sachen nicht gegeben sind gilt es diese nach zu liefern, es muss programmiert werden.

Ein schrittweises entkoppeln nennt sich auch Progressive Decoupling, darunter ist im Netz vieles zu finden. Viele Artikel handeln von Drupal 8 Versuchen und wie gut oder schlecht es ist. Daran erkennt man schon es nicht für jeden geeignet.

A/B Testing Methoden

Das bekannteste Tool unter Entwickler beim A/B-Testing ist Optimizely. Viele große Firmen setzten es schon ein. Die eigentliche Website wird mit deren Methode nicht verändert. Durch das Einbinden des Javascripts von Optimizely können Elemente über deren Portal ausgetauscht werden. Der eigene Code bleibt gleich und erhalten. Es ist ein Tool um das Frontend zu testen. Wird eine Methode nach dem Test beschlossen, muss diese noch vom WebDev Team umgesetzt werden.

Wird das Webportal über mehrere Frontend-Server ausgeliefert, könnte mal als eigene Methode auf der Hälfte der Frontend-Server mal eine andere Komponente einbinden und so selbst das A/B-Testing nach stellen. Hierbei verändern wir den Code und behalten die Kontrolle. Kein fremdes weiteres Javascript wird eingebunden, dies spart Ladezeit und macht die Website nicht ein wenig langsamer.

https://www.optimizely.com/

Kleine Website Tricks um den Usern in Erinnerung zu bleiben

Ein eigenes Design und cooles Bild für die 404 Fehlerseite. Auf die Fehlerseite die Suche einbauen, den Nutzer nicht alleine lassen.

Lade-Gif personalisieren, Firmenlogo mit Farbe füllen, Produkt-Icon mit einbeziehen oder ähnliches Eigenes machen.

Wie Google mit seinen Doodles das Logo verändert, kann auch gut das eigene Logo zu Weihnachten eine Nikolaus Mütze vertragen. Andere saisonale Events international, regional nicht vergessen! 2017 ist z.B. das Jahr von Martin Luther. Ostern kommt jedes Jahr, einmal ein Logo designt kann es ein paar Jahre eingesetzt werden, falls sich der Chef vor Aufwand scheut.

Der andere Browser: Blisk

Dieser Browser ist für DevOps gedacht, basiert auf Chromium und wäre mal einen Versuch wert beim Entwicklen von Websites.

https://blisk.io/

Andere Quellen

Checkliste für die LAN-Party

  • Rechner mit Bildschirm oder MacBook
  • Gamer Mouse, Mousepad, Tastatur
  • Switch
  • Router
  • Lan-Kabel
  • Strom Verlängerungskabel, Mehrfachstecker
  • Extra externe Festplatte
  • Kopfhörer
  • USB Sticks
  • Kamera
  • Betriebssystem CDs, Treiber, Software

Spiele und Konsolen

  • PS3, PS4, ausreichend Controller
  • Raspberry Pi mit Retro Spielen
  • Steam Account

Gute Spiele

  • Fat Little Princess (2er)
  • Resident Evil (2er)
  • Dota2 (Steam)
  • Age of Empires (älteres Spiel)

Ubuntu 14.04 in der VirtualBox mit älterem Mac Versuch

Da eine Debian Installation in VirtualBox nicht so gelang wie versprochen, habe ich mich an einer Ubuntu Anleitung entlang gearbeitet. Doch wie es so ist, gibts hier auch Probleme bei den Systemen.

Ubuntu Desktop ist akuell in Version 16.04 vertreten. Damit hatte ich keinen Erfolg, so bin ich auf Ubuntu 14.04 in der 32-Bit Version (i386) ausgewichen. Nun kam folgender Fehler nach dem starten in der VirtualBox.

This kernel requires the following features not present on the CPU:
pae
Unable to boot – please use a kernel appropriate for your CPU.

Mein Host-System ist zu alt. Der CPU unterstützt keine PAE Extensions. Standardmäßg braucht Ubuntu ab Version 12.04 diese PAE Unterstützung. Lösungen sind ältere Ubuntu Version finden oder auf Xubuntu/Lubuntu ausweichen.

Ubuntu stellt auf ihrer Past Releases Website noch ältere Versionen zur Verfügung, doch leider fängt es mit Version 12.04 an. Dann nehmen wir uns Zeit für Lösung 2:

Quellen: